Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Vermittlung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV

mit Sachkundeprüfung

Vermittlung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.840,00 € *
1.750,00 € *
* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen sowie Catering und Getränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Das Seminar bereitet die Teilnehmer auf die Prüfung vor, die am 3. Tag im HDT stattfindet und... mehr

Vermittlung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV

Das Seminar bereitet die Teilnehmer auf die Prüfung vor, die am 3. Tag im HDT stattfindet und somit Teil des Seminars ist. Dazu kommen die Vertreter der Bezirksregierung Düsseldorf ins Haus der Technik. Die eingeschränkte Sachkundeprüfung über Chemikalien umfasst die Teile I und II der "Hinweise und Empfehlungen" und wird im Anschluss an das Seminar abgenommen. Für Teilnehmer, die bereits Fachkenntnisse und/oder berufliche Erfahrungen im Bereich Biozide und Pflanzenschutzmittel besitzen, besteht auch die Möglichkeit, zusätzlich zu den Teilen I und II der Sachkundeprüfung auch den Teil III über Biozide und Pflanzenschutzmittel abzulegen und damit die umfassende Sachkunde zu erwerben. Informationen über Biozide und Pflanzenschutzmittel werden ebenfalls im Seminar vermittelt - allerdings nicht so ausführlich wie Teil I und II. Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat der zuständigen Behörde. Teilnehmer, die auch den Teil III ablegen wollen, werden vorab um den entsprechenden Hinweis gebeten.
Das Seminar ist von der Bezirksregierung Düsseldorf anerkannt und gilt bundesweit. Die Prüfungsgebühr ist in der Teilnahmegebühr enthalten.
Der Sachkundenachweis ist 6 Jahre gültig und kann durch die Teilnahme an anerkannten Fortbildungsveranstaltungen verlängert werden. Das HDT bietet dazu das Seminar Auffrischung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV an.

Zum Thema

Nach der Chemikalienverbotsverordnung ChemVerbotsV ist für das Inverkehrbringen bestimmter gefährlicher Stoffe und Gemische eine Sachkunde erforderlich; der Umgang mit akut und chronisch toxischen Stoffen und Mischungen setzt fachkundige Personen voraus. Ziel des Seminars ist, Personen, die gefährliche Stoffe in den Verkehr bringen möchten, auf die erforderliche Sachkundeprüfung vorzubereiten, ferner Grundwissen für den Umgang mit akut und chronisch toxischen Stoffen und Gemischen zu vermitteln.
Grundlage hierfür sind die Hinweise und Empfehlungen zum Sachkundenachweis gem. § 11 Absatz 2 (ehemals § 5) der Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV) vom 20.01.2017 (BGBI. I Nr. 4 vom 26.01.2017 S. 94).

 

Programm

Seminar Tag 1, 09:00 bis 19:30 Uhr

  • Begrüßung und Einführung

  • Gefahrstoffkunde und Erste-Hilfe-Maßnahmen
    • Grundlagen
    • Kenngrößen
    • physikalische und chemische Eigenschaften
    • Eigenschaften und Gefahren
    • wichtige Stoffe und Stoffgruppen

  • Pause

  • Gefahrstoffkunde und Erste-Hilfe-Maßnahmen (Fortsetzung)
    • Grundlagen
    • Kenngrößen
    • physikalische und chemische Eigenschaften
    • Eigenschaften und Gefahren – wichtige Stoffe und Stoffgruppen

  • Mittagessen

  • Überblick über europäische Regelungen von Chemikalien
    • Grundlagen des EG-Rechts
    • wichtige Richtlinien

  • Überblick über nationale Regelungen von Chemikalien
    • Gefahrstoffverordnung
    • Gefährdungsbeurteilung

  • Pause

  • REACH und Arbeitsschutz

  • Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG)

  • Pause

  • Übungen

  • Übungen


Seminar Tag 2, 08:30 bis 18:30 Uhr

  • Grundzüge der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH-Verordnung) und Grundzüge der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP-Verordnung)

  • Pause

  • Einstufung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe und Gemische
    • Toxikologische Grundlagen der Einstufung und Kennzeichnung
    • Einstufung und Kennzeichnung nach EU-GHS / CLP - Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen
    • Einstufung und Kennzeichnung von Gemischen

  • Mittagessen

  • Rechtsgrundlagen

  • Pause

  • Rechtsgrundlagen (Fortsetzung)

  • Übungen


Seminar Tag 3, 08:15 bis 17:30 Uhr

  • Beantwortung von Fragen zu den Übungen

  • Umweltschutzanforderungen beim Umgang mit gefährlichen Stoffen

  • Pause

  • Biozidprodukte- und Pflanzenschutzmittel-Zulassung

  • Mittagessen

  • Beantwortung von Fragen zu den Übungen

  • Sachkundeprüfung

    Mitarbeiter*innen der Bezirksregierung Düsseldorf Dezernat 56


  • Pause

  • Grundlagen des Gefahrgutrechts im Vergleich mit dem Gefahrstoffrecht

  • Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse


Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

Zielsetzung

Personen, die gefährliche Stoffe in den Verkehr bringen möchten oder Umgang mit akut und chronisch toxischen Stoffen und Gemischen haben, werden auf die erforderliche Prüfung zur Vermittlung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV vorbereitet. Die von der zuständigen Behörde durchgeführte Prüfung findet am 3. Seminartag im Haus der Technik statt.

 

Teilnehmerkreis

Personen, die gefährliche Stoffe in Verkehr bringen möchten und/oder Umgang mit akut und chronisch toxischen Stoffen und Mischungen haben.

 

Weiterführende Links zu "Vermittlung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV"

Referenten

Dr. rer. nat. Helmut Deden

Dipl.-Chem. Oliver Fahr

Dr. med. Michael Heger

Ralf John

Dr. Monika Krause

Dr. Romy Marx

Dr. Wolfgang Pahlmann

Dipl.-Chemie-Ing. Annette Wilmes

Hinweise

Literaturhinweis zur Vorbereitung auf das Seminar:
H. Hörath, 8. Auflage, Gefährliche Stoffe und Gemische unter Umstellung auf das neue Global Harmonisierte System (GHS), Wissenschaftl. Verlagsges. mbh, PF 10 53 09, 70009 Stuttgart

Zur Vorbereitung dient auch der gemeinsame 

Fragenkatalog der Bundesländer

Als weitere Hilfsmittel werden unter https://www.bueffeln.net/Pruef... ein PC-Programm sowie eine App für Smart Phones angeboten.

 

Zu Ihrem Schutz führen wir unsere Präsenzveranstaltungen aktuell ausschließlich nach der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet;Antigen-Schnelltest 24h / PCR-Test 48h) durch.

Schließen

Termine

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Kai Brommann
+49 201 1803-251

Ähnliche Schulungen

Online Teilnahme möglich
Auffrischung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV

Auffrischung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV

von der Bezirksregierung Düsseldorf bundesweit anerkannte Fortbildung zur Auffrischung der Sachkunde nach § 11 Absatz 2 (ehemals § 5) der Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV)

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
Auffrischung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV

Auffrischung der Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV

20.10.2022 bis 20.10.2022 in Essen
von der Bezirksregierung Düsseldorf bundesweit anerkannte Fortbildung zur Auffrischung der Sachkunde nach § 11 Absatz 2 (ehemals § 5) der Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV)
Sicherheit im Labor

Sicherheit im Labor

Dieses Seminar vermittelt Ihnen alle notwendigen theoretischen und auch praktischen Kenntnisse für die Sicherheit in Laboratorien. Im Labor des HDT werden Realszenarien dargestellt.
Toxikologie und Ökotoxikologie

Toxikologie und Ökotoxikologie

19.09.2022 bis 20.09.2022 in Essen
Aufbauseminar Toxikologie und Ökotoxikologie. Vertiefung toxikologischen Wissens. Zielorgantoxität, Kanzerogenität, Mutagenität, Reproduktionstoxizität, Endokrine Disruptoren. Testmethoden zur Ökotoxizität. Risikobewertung....
Zuletzt angesehen