Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Internationale Zulassungen für Maschinen

Zulassungsvoraussetzungen für Maschinen und Anlagen

Internationale Zulassungen für Maschinen
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

Information

Diese Veranstaltung ist leider online nicht buchbar. Wir geben Ihnen Antworten auf Ihre Fragen, rufen Sie uns einfach an. Veranstaltungsnummer: H020116110
  • H020116110
Dieses Seminar soll den Teilnehmern die unterschiedlichen Marktzugangsvoraussetzungen für... mehr

Internationale Zulassungen für Maschinen

Dieses Seminar soll den Teilnehmern die unterschiedlichen Marktzugangsvoraussetzungen für industrielle Geräte, Maschinen und Anlagen für ausgewählte und wichtige Exportländer vermitteln. Der klare Fokus liegt dabei auf dem für deutsche Maschinenbauer wichtigen nordamerikanischen Markt, konkret USA und Kanada.

Darüber hinaus soll es einen Überblick über weitere, weltweit wichtige Handelsregionen geben. Die grundlegenden nationalen Rechtsgrundlagen für den Marktzugang in beiden Ländern werden erläutert und mit der europäischen Maschinenrichtlinie verglichen. Die nationalen Zulassungs- und Abnahmeverfahren werden aufgezeigt und auf die Besonderheiten der zu Grunde liegenden nationalen Produktnormung wird eingegangen.

 

Zum Thema

Für den weltweiten Export müssen sich Unternehmen mit länderspezifischen Zulassungsvoraussetzungen beschäftigen.
Es existieren unterschiedliche Zertifizierungsanforderungen und unterschiedliche Prüfverfahren. In diesem Seminar werden die Regelungen für eine erfolgreiche Produktzulassung für europäische Maschinenhersteller im Ausland, Schwerpunkt USA und Kanada, vermittelt.

 

USP

  • Marktzugang in USA und Kanada
  • Vergleich mit Maschinenrichtlinie
  • Zulassung und Abnahme

 

Programm

1. Tag, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

  • Rechtliche Rahmenbedingungen für den rechtskonformen Marktzugang zum nordamerikanischen Maschinenmarkt
  • Akzeptanz europäischer Richtlinien und harmonisierter Normen in USA und Kanada
  • Marktüberwachungsbehörden und akkreditierte Prüf- und Überwachungsstellen
  • Zulassungs- und Abnahmeverfahren USA und Kanada
  • Zulassungs- und Abnahmeanforderungen sowie relevante Produktnormung in USA und Kanada
  • Differenzen und Gemeinsamkeiten der nationalen Produktnormung zur IEC-, ISO- und EN-Maschinennormung
  • Elektrische und mechanische Maschinensicherheit - Besonderheiten in USA und Kanada
  • Besondere Anforderungen an Maschinenkennzeichnung und Technische Dokumentation in USA und Kanada
  • Übersicht Zulassungs- und Sicherheitsanforderungen für Maschinen in Osteuropa, Südamerika und Asien

 

Zielsetzung

Nach dem Seminar kennen die Teilnehmer die Markt-Zulassungsvoraussetzungen mit Schwerpunkt für den US-amerikanischen und kanadischen Markt. 
Die Seminarteilnehmer lernen, das Produkthaftungsrisiko zu minimieren und die Konstruktion im Unternehmen entsprechend anzupassen.

 

Teilnehmerkreis

Vertrieb, Projektleiter, QS-Beauftragte, Beauftragte aus Zulassung/Homologation, Testingenieure, Entwicklung, Konstruktion, CE-Koordinatoren, CE-Beauftragte, Fach-und Führungskräfte.

 

Weiterführende Links zu "Internationale Zulassungen für Maschinen"

Referenten

Dipl.-Ing. (FH) Michael Moog VDI

Ingenieurbüro Moog Beratung Maschinensicherheit Global, Leinfelden-Echterdingen

Michael Moog war nach dem Fachhochschulstudium der Feinwerktechnik 1986 als Entwicklungs- und Versuchsingenieur bei BOSCH, Produktmanager bei FESTOOL und Projektleiter für Maschinensicherheit in Europa und Nordamerika bei TÜV SÜD Product Service tätig. Seit Dezember 2014 arbeitet er als Fachreferent Normung für Funktionale Sicherheit von Maschinen bei Pilz GmbH & Co. KG ("The Spirit of Safety") in Ostfildern.

Arbeitsschwerpunkt ist die Beratung und Unterstützung von Produktmanagement, Entwicklung und Vertrieb in weltweiten Zertifizierungsverfahren und Maschinen- und Produktsicherheitsanforderungen auf dem in Europa, Nordamerika und dem "Rest der Sicherheits-Welt. Außerdem koordiniert er die vielfältigen Aktivitäten von Pilz in der Richtlinien- und Normungsarbeit und engagiert sich auch aktiv in internationalen Normungsgremien.

Er berät und unterstützt die eigene Organisation und Kunden in konkreten Fragen zu europäischen, nordamerikanischen und sonstigen internationalen Sicherheitsanforderungen an Produkte, Maschinen und Anlagen.

Schließen

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Kffr. Ute Jasper
+49 (0) 201 1803-239
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

CE-Konformitätsverfahren

CE-Konformitätsverfahren

Im Seminar wird erläutert, wie Konformitätsbewertungen von Komponenten und von Teilanlagen sowohl für den Eigenbedarf als auch für den Handel, d. h. auch für den Verkauf einer sicherheitstechnisch veränderten Anlage, systematisch...
CE-Kennzeichnung für Maschinen CE-"Bevollmächtigter"

CE-Kennzeichnung für Maschinen...

Sie erfahren die Struktur und den Aufbau der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und die Verantwortung des CE-Bevollmächtigten. Sie erhalten Musterlösungen für die Anforderungen in der Praxis bei wesentlichen Änderungen an Maschinen und für...
Online Teilnahme möglich
EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Im Seminar erhalten Sie eine systematische und anwendungsorientierte Einführung in die Rechtsgrundlagen für die Konstruktion und den Bau von Maschinen nach EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.
Umbau von Altmaschinen und die wesentliche Veränderung

Umbau von Altmaschinen und die wesentliche...

Rechtliche und normativer Aspekte beim Umbau von Maschinen. Wer haftet für die Umbauten. Basis bieten hierbei die Maschinenrichtline 2006/42/EG sowie das GMBI Blatt 4/2015.
NEU
Grundlagen der funktionalen Sicherheit

Grundlagen der funktionalen Sicherheit

Methoden und Prinzipien der Funktionalen Sicherheit mit Fokus auf Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, EN ISO 12100 und EN ISO 13849-1 & -2.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Zertifizierungs- und Zulassungsverfahren sowie Produktnormung in USA und Kanada

Zertifizierungs- und Zulassungsverfahren sowie...

Vermittlung der rechtlichen Rahmenbedingungen für den rechtskonformen Marktzugang zum nordamerikanischen Markt. Erläuterung der Marktüberwachungsbehörden und akkreditierte Prüf- und Überwachungsstellen.
Zuletzt angesehen