Arbeitssicherheit im Unternehmen

Das Haus der Technik bietet eine Vielzahl von praxisnahen Veranstaltungen im Bereich der Arbeitssicherheit an. Zahlreiche gesetzlich geforderte Ausbildungen zur befähigten Person für die Prüfung und Nutzung verschiedener Arbeitsmittel sowie zum Sicherheitsbeauftragten sind Bestandteil des Programms. Rechtliche Fragestellungen beim Einsatz von Fremdfirmen, aktuelle Aspekte der Betriebssicherheitsverordnung und der Gefährdungsbeurteilung und Gerätesicherheit gehören zum Veranstaltungsangebot. Darüber hinaus gibt es Veranstaltungen mit speziellen Schwerpunkten wie z. B. Arbeitssicherheit bei der Asbestsanierung, Arbeitssicherheit beim Betrieb von Krananlagen sowie Arbeitssicherheit in der Elektrotechnik.

Das Haus der Technik bietet eine Vielzahl von praxisnahen Veranstaltungen im Bereich der Arbeitssicherheit an. Zahlreiche gesetzlich geforderte Ausbildungen zur befähigten Person für die Prüfung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Arbeitssicherheit im Unternehmen

Das Haus der Technik bietet eine Vielzahl von praxisnahen Veranstaltungen im Bereich der Arbeitssicherheit an. Zahlreiche gesetzlich geforderte Ausbildungen zur befähigten Person für die Prüfung und Nutzung verschiedener Arbeitsmittel sowie zum Sicherheitsbeauftragten sind Bestandteil des Programms. Rechtliche Fragestellungen beim Einsatz von Fremdfirmen, aktuelle Aspekte der Betriebssicherheitsverordnung und der Gefährdungsbeurteilung und Gerätesicherheit gehören zum Veranstaltungsangebot. Darüber hinaus gibt es Veranstaltungen mit speziellen Schwerpunkten wie z. B. Arbeitssicherheit bei der Asbestsanierung, Arbeitssicherheit beim Betrieb von Krananlagen sowie Arbeitssicherheit in der Elektrotechnik.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 11
Gefährdungsbeurteilungen hdt.de Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lun­gen er­stel­len nach Be­tr­SichV
Wissen und Methodenkompetenzen zur selbständigen und effektiven Erstellung und Pflege von Gefährdungsbeurteilungen nach ArbSchG, praxisbezogener Nutzen und Vorteile einer Gefährdungsbeurteilung, Dokumentationspflichten, betrieblicher Umgang.
Pressen hdt.de Be­fä­hig­te Per­son von Pres­sen und ähn­li­chen Ma­schi­nen
Qualifikation zur Befähigten Person zur Prüfung von Pressen: Rechtliche Grundlagen unter Berücksichtigung der MaschinenVO und der BetrSichV, Aufgaben, Rechte und Pflichten einer Befähigten Person, Schutzmaßnahmen, Instandhaltung, Dokumentation.
NEU
Gesundheitsmanagement hdt.de Be­trieb­li­che Ge­sund­heits­för­de­rung - Re­fres­her-Mo­dul
Das Refresher-Modul dient dem fachlichen und praktischen Austausch über die eigenen Erfahrungen.
Schlauchleitungen hdt.de Be­fä­hig­te Per­son Hy­drau­lik-Schlauch­lei­tun­gen
Qualifikation zur befähigten Person zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen: aktuelle Normen und Richtlinien zum Betrieb hydraulischer Anlagen mit Einbeziehung kritischer Strömungsverhältnisse, Aufgaben und Kompetenzen der „Befähigten Person“.
Elektrische Prüfungen und Messungen hdt.de Mess­prak­ti­kum zum Prü­fen elek­tri­scher An­la­gen und Be­triebs­mit­tel BGV A3
• Schutz gegen elektrischen Schlag nach DIN VDE 0100-410 2007-06 • Prüfung elektrischer Geräte nach DIN VDE 0701-0702 neu 2008-06, 0751-1 2008-08 • Prüfung elektrischer Maschinen nach VDE 0113-1/A1 neu 2007-06/2009-10 • Befähigte Person
Gefährdungsbeurteilungen hdt.de Die neue Be­triebs­si­cher­heits­ver­ord­nung und ih­re Um­set­zung für die be­trieb­li­che Pra­xis
Wesentliche Änderungen der BetrSichV vom 19.11.2016 und mögliche Auswirkungen auf den Betrieb: Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen, überwachungsbedürftige Anlagen, Explosionsschutzdokument, Dokumentation, TRBS, Erfahrungsaustausch.
Druckbehälter hdt.de Be­fä­hig­te Per­son Druck­be­häl­ter­an­la­gen und Rohr­lei­tun­gen
Qualifikation zur befähigten Person zur Prüfung von überwachungsbedürftigen Druckbehältern und Rohrleitungen mit den erforderlichen Fachkenntnissen sowie Aufgaben, Rechte und Pflichten als Befähigte Person.
Elektrische Prüfungen und Messungen hdt.de Mess­prak­ti­kum zum Prü­fen von elek­tri­schen An­la­gen, Ma­schi­nen und Ge­rä­ten
Die zur regelmäßigen Überprüfung und Wartung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel erforderlichen Kenntnisse wären vermittelt. Errichtungs- und Betriebsbestimmungen werden praxisnah behandelt. Ausführlicher Praxisteil!
FM und TGA hdt.de Fa­ci­li­ty Ma­nage­ment – Steue­rung von Dienst­leis­tern
Wie können Auftraggeber sicherstellen, dass beauftragte FM-Leistungen vollständig und in geforderter Qualität erbracht werden? Systematischer Einstieg in zielführende Aspekte von Regelkreisen, Steuerungs- und Anreizsystemen im Facility-Management.
Container hdt.de Be­fä­hig­te Per­son Con­tai­nern
Qualifikation zur befähigten Person zur Prüfung von Containern mit wesentlichen Bestimmungen und rechtlichen Grundlagen, um Wartung und Instandsetzung von Containern besser zu beherrschen sowie Aufgaben, Rechte und Pflichten als Befähigte Person.
Lüftungstechnische Anlagen hdt.de Be­fä­hig­te Per­son lüf­tungs­tech­ni­sche An­la­gen
Qualifikation zur befähigten Person zur Prüfung von lüftungstechnischen Anlagen: Aufgaben, Rechte, Pflichten, Haftung, Gefährdungsbeurteilung, sicherheitstechnische Anforderungen, Prüfungsintervalle, Praxistipps, Dokumentation, schriftliche Prüfung.
Fahrzeuge hdt.de Be­fä­hig­te Per­son für py­ro­tech­ni­sche Ar­beits­mit­tel Air­bag
Zünder in Airbags sind ein erhöhtes Sicherheitsrisiko, dieBestellung von Befähigten Personen ist Pflicht, diese müssen zusätzlich als "verantwortliche Personen" im Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen der staatlichen Gewerbeaufsicht benannt...
1 von 11

Seit mehr als 50 Jahren führt das Haus der Technik zudem die große jährliche Arbeitsschutztagung in Kooperation mit der Berufsgenossenschaft Holz und Metall durch.

 

Die Vorteile unserer Arbeitssicherheits- und Arbeitsschutzveranstaltungen:

   - Praxisorientierte Veranstaltungen mit integrierten Übungen

   - Intensives Arbeiten in kleinen Teilnehmergruppen

   - Breitgefächerte Wissensvermittlung: Referenten aus Hochschulen,

   - Berufsgenossenschaften und Unternehmen

   - Exkursionen zu ausgewählten Unternehmen gehören häufig zum Seminar dazu

 

Was bedeutet Arbeitssicherheit:

Arbeitssicherheit bedeutet die Beherrschung und Minimierung von Gefahren der Sicherheit und Gesundheit von Arbeitnehmern. Sie ist damit Bestandteil des Arbeitsschutzes im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes. Das Arbeitsschutzgesetz betrifft Maßnahmen zur Verhütung von Unfällen bei der Arbeit und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren. Unfälle und berufsbedingte Krankheiten sollen verhindert werden. Technische und psychologische Aspekte der Arbeitssicherheit sind Elemente einer umfassenden Prävention. Zur Sicherung des betrieblichen Erfolgs stellt der konsequente Arbeitsschutz einen wichtigen Beitrag dar. Deswegen machen wir Sie zur Fachkraft für Arbeitssicherheit durch Ausbildung, Seminar und Lehrgang.

 

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz:

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bekommen einen immer größeren Stellenwert in den deutschen Unternehmen. Und das nicht nur, weil die Gesetzgebung umfangreicher geworden ist und von den Arbeitgebern aber auch Arbeitnehmern zukünftig mehr Eigenständigkeit verlangt. Arbeitssicherheit, Unfallverhütung und Gesundheitsförderung können bei effektiver und sinnvoller Anwendung auch ein erheblicher Wirtschaftlichkeitsfaktor sein. Es gibt Studien der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Dortmund, die bestätigen, dass effektiver Arbeitsschutz kosteneinsparend sein kann (durch den Wegfall der hohen Kosten, die ein Unfall oder ein Arbeitsausfall verursacht).

 

Sicherheitsorganisation:

Gerichte fordern zunehmend den Nachweis einer funktionierenden Sicherheitsorganisation im Unternehmen. Die für die Arbeitssicherheit vorgeschriebenen Regelungen der Abgrenzung der Verantwortungsbereiche und Übertragung von Unternehmerpflichten eignen sich als Basis für eine umfassende Sicherheitsorganisation im Betrieb. Eine transparente Zuweisung von Aufgaben und Kompetenzen und damit Delegation von Verantwortung mit Dokumentation ist eine Voraussetzung für Unternehmenssicherheit ("gerichtsfeste Organisation"). Ein Arbeitsschutz-Managementsystem verdeutlicht die Anforderungen und erleichtert die Umsetzung. "Pflichtenübertragungen" dokumentieren die Zuweisung von Unternehmeraufgaben.

Besuchen Sie unsere Seminare und Kurse zur Fachkraft für Arbeitssicherheit, planen Sie Ihre Ausbildung und Weiterbildung - auch berufsbegleitend - mit Hilfe unsere Fortbildungen, erwerben Sie Fachkunde in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Beachten Sie auch unser Angebot für Unternehmer in Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten, die gemäß DGUV Vorschrift 1 und SGB VII §22 einen Sicherheitsbeauftragten bestellen müssen, unter www.hdt.de/seminare/arbeitssicherheit/sicherheitsbeauftragter.

Seit mehr als 50 Jahren führt das Haus der Technik zudem die große jährliche Arbeitsschutztagung in Kooperation mit der Berufsgenossenschaft Holz und Metall durch.   Die Vorteile... mehr erfahren »
Fenster schließen

Seit mehr als 50 Jahren führt das Haus der Technik zudem die große jährliche Arbeitsschutztagung in Kooperation mit der Berufsgenossenschaft Holz und Metall durch.

 

Die Vorteile unserer Arbeitssicherheits- und Arbeitsschutzveranstaltungen:

   - Praxisorientierte Veranstaltungen mit integrierten Übungen

   - Intensives Arbeiten in kleinen Teilnehmergruppen

   - Breitgefächerte Wissensvermittlung: Referenten aus Hochschulen,

   - Berufsgenossenschaften und Unternehmen

   - Exkursionen zu ausgewählten Unternehmen gehören häufig zum Seminar dazu

 

Was bedeutet Arbeitssicherheit:

Arbeitssicherheit bedeutet die Beherrschung und Minimierung von Gefahren der Sicherheit und Gesundheit von Arbeitnehmern. Sie ist damit Bestandteil des Arbeitsschutzes im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes. Das Arbeitsschutzgesetz betrifft Maßnahmen zur Verhütung von Unfällen bei der Arbeit und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren. Unfälle und berufsbedingte Krankheiten sollen verhindert werden. Technische und psychologische Aspekte der Arbeitssicherheit sind Elemente einer umfassenden Prävention. Zur Sicherung des betrieblichen Erfolgs stellt der konsequente Arbeitsschutz einen wichtigen Beitrag dar. Deswegen machen wir Sie zur Fachkraft für Arbeitssicherheit durch Ausbildung, Seminar und Lehrgang.

 

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz:

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bekommen einen immer größeren Stellenwert in den deutschen Unternehmen. Und das nicht nur, weil die Gesetzgebung umfangreicher geworden ist und von den Arbeitgebern aber auch Arbeitnehmern zukünftig mehr Eigenständigkeit verlangt. Arbeitssicherheit, Unfallverhütung und Gesundheitsförderung können bei effektiver und sinnvoller Anwendung auch ein erheblicher Wirtschaftlichkeitsfaktor sein. Es gibt Studien der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Dortmund, die bestätigen, dass effektiver Arbeitsschutz kosteneinsparend sein kann (durch den Wegfall der hohen Kosten, die ein Unfall oder ein Arbeitsausfall verursacht).

 

Sicherheitsorganisation:

Gerichte fordern zunehmend den Nachweis einer funktionierenden Sicherheitsorganisation im Unternehmen. Die für die Arbeitssicherheit vorgeschriebenen Regelungen der Abgrenzung der Verantwortungsbereiche und Übertragung von Unternehmerpflichten eignen sich als Basis für eine umfassende Sicherheitsorganisation im Betrieb. Eine transparente Zuweisung von Aufgaben und Kompetenzen und damit Delegation von Verantwortung mit Dokumentation ist eine Voraussetzung für Unternehmenssicherheit ("gerichtsfeste Organisation"). Ein Arbeitsschutz-Managementsystem verdeutlicht die Anforderungen und erleichtert die Umsetzung. "Pflichtenübertragungen" dokumentieren die Zuweisung von Unternehmeraufgaben.

Besuchen Sie unsere Seminare und Kurse zur Fachkraft für Arbeitssicherheit, planen Sie Ihre Ausbildung und Weiterbildung - auch berufsbegleitend - mit Hilfe unsere Fortbildungen, erwerben Sie Fachkunde in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Beachten Sie auch unser Angebot für Unternehmer in Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten, die gemäß DGUV Vorschrift 1 und SGB VII §22 einen Sicherheitsbeauftragten bestellen müssen, unter www.hdt.de/seminare/arbeitssicherheit/sicherheitsbeauftragter.

Zuletzt angesehen