Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Energiekennzahlen und Einflussfaktoren: Messen und Verifizieren

nach DIN ISO 50001, 50003, 50006 und 50015

Energiekennzahlen und Einflussfaktoren: Messen und Verifizieren
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.180,00 € *
1.070,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

Veranstaltungsnr.: H090113730

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Ihre gewählte Veranstaltung

09.11.2020 – 10.11.2020

Beginn: 09:00 Uhr

Ende: 17:00 Uhr

Haus der Technik - Essen
Hollestr. 1
45127 Essen

Ihre gewählten Teilnehmer

Teilnehmer: 1

Einzelpreis:
1.180,00 € *
Gesamtpreis: 1.180,00 € *
  • H090113730
Kürzlich wurden die deutschen Übersetzungen weiterer Normen der 50000er Reihe veröffentlicht und... mehr

Energiekennzahlen und Einflussfaktoren: Messen und Verifizieren

Kürzlich wurden die deutschen Übersetzungen weiterer Normen der 50000er Reihe veröffentlicht und somit als technisches Regelwerk in Deutschland und Österreich verbindlich: 

- ISO 50003 (Anforderungen an Zertifizierungsgesellschaften) 

- ISO 50006 (Energetische Ausgangsbasis und Energiekennzahlen) 

- ISO 50015 (Messen und Verifizieren der energetischen Ausgangsbasis) (erwartet in 2018)

Gleichzeitig werden die Anforderungen der Deutschen Akkreditierungsstelle (Dakks) an die Zertifizierungsunternehmen verschärft: Messen und Verifizieren von Einsparmaßnahmen wird eine zusätzliche Anforderung bei der Zertifizierung von Managementsystemen nach ISO 50001 sein. Dies wird über die ISO 50003 konkret verschärft.

Die Norm 50003 sieht explizit vor, dass die Verbesserung der energiebezogenen Leistung Teil des Zertifizierungsprozesses und die sich daraus ergebende Beurteilung integraler Bestandteil der Zertifizierungsentscheidung ist. Die ISO 50003 fordert eine Verbesserung der energiebezogenen Leistung durch messbare, d.h. belastbare Ergebnisse im Vergleich zur energetischen Ausgangsbasis. Das bedeutet konkret, dass ein Nicht-Erreichen der Verbesserungsziele als Abweichung gewertet wird. Kann diese Abweichung nicht behoben werden, droht der Entzug des Zertifikats.

 

Zum Thema

Seit 2017 stehen Sie vor der Frage, wie Sie Ihre Optimierungsbemühungen im Energiemanagement belastbar und plausibel nachweisen können. Die Antworten auf diese Fragen werden zum Teil durch die ISOs 50001, 50003, 50004, 50006 und 500015 gegeben. Es geht um Überwachung, Messung und Analyse (ISO 50001 4.6.1), Energiekennzahlen (ISO 50006), Energetische Ausgangsbasis (ISO 50001, 50006, 50015) und Messen und Verifizieren (ISO 50015).

Es gibt viele Möglichkeiten, um die Verbesserungen im Vergleich zur energetischen Ausgangsbasis darzustellen u. a. über den Nachweis von Kennzahlen bis hin zur Regressionsanalyse mit der Identifikation der Einflussfaktoren.

 

USP

  • Zertifizierung vorbereiten
  • Ausgangsbasis verifizieren
  • Einsparungen messen

 

Programm

Tag 1

09:00 - 17:00 Uhr

Sie lernen am ersten Tag

  • welche neuen Anforderungen es gibt. Wann und wie werden diese verschärft?
  • wie Sie einen Plan zum Messen, Auffinden, Bewerten und Verifizieren von Energieeinsparungen aufstellen,
  • welche Arten von Einflussgrößen auf den Energieverbrauch relevant sein können und wie Sie die entsprechenden Variablen im eigenen Unternehmen oder bei Ihren Kunden identifizieren, 

Vorstellung und Motivation

Begriffe, Normen und Kennzahlen: 

Anforderungen der Normenfamilie ISO 50001, 50002, 50003, 50004, 50006, 50015 und weiterer Normen

Was bedeutet das eigentlich? 

Energetische Ausgangsbasis, Energieeinsatz, Energieverbrauch, Energiekennzahl, Energiebezogene Leistung

Kennzahlen, energetische Ausgangsbasis, Energiemodell

 

Zeitschiene für die geänderten Anforderungen

Dakks - Zertifizierer - Auditorenqualifikation - Anforderungen an Auditberichte und Nachweise 

einfache Beispiele

Workshop/ Forum: was sind Ihre Erfahrungen?

 

Tag 2

09:00 - 17:00 Uhr 

Am zweiten Tag lernen Sie,

  • wie Sie aussagekräftige Energieleistungskennzahlen finden und benutzen,
  • wie Sie die energetische Ausgangsbasis zur Bewertung der aktuellen Verbrauchsentwicklung ermitteln können,
  • wie Sie Ihre Einsparpotenziale schnell und einfach identifizieren,
  • wesentliche statische und dynamische Einflussgrößen zu identifizieren und mit Hilfe statistischer Methoden die energetische Ausgangsbasis zu bestimmen,
  • wie Sie den in den Normen der 50000er Familie gestellten Anforderungen gerecht werden können.

 

Durchführung eines Projekts zum Messen und Verifizieren (M&V)

M&V Design - Methoden für Messen und Verifizieren: von Messen bis Schätzen - Bilanzraum - Schlüsselparameter, Einflussfaktoren - Festlegen von Energiekennzahlen - Energetische Basislinie - Auffinden von möglichen Energieeinsparungen - Messen und Verifizieren von Energieeinsparungen - Normkonforme Berichterstellung 

Mathematisch statistische Methoden, Modellbildung (Grundlagen)

Einflussfaktoren, Kategorien - einfache Regressionsanalyse - Modellerstellung- Validieren, Signifikanz - Verifizieren - mathematischer Nachweis von Einsparungen 

Einfache Fallbeispiele im Workshop und komplexere M&V Fallbeispiele 

Ausblick und Feedback

 

Zielsetzung

Sie erhalten im Seminar Energiekennzahlen und Einflussfaktoren: Messen und Verifizieren nach DIN ISO 5001, 50003, 50006 und 50013 des Haus der Technik, Essen, eine fundierte und praktikable Einführung.

Im Forum werden konkrete Fragen und Probleme der Teilnehmer behandelt und gelöst. Sie profitieren vom gemeinsamen Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern und Fachleuten. Die Schulung umfasst Vorträge, Praxisbeispiele, Gruppenarbeiten und Übungen in Excel. 

 

Teilnehmerkreis

Das Kursangebot richtet sich an Teilnehmer mit fortgeschrittenen Kenntnissen im Energiemanagement: Fach-und Führungskräfte, Energiemanager, -beauftragte, Energieberater und Auditoren, die in ihrem oder einem anderen Unternehmen die Energieeffizienz steigern wollen. Energieverbraucher, die eine ISO 50001-Zertifizierung anstreben oder diese nicht verlieren wollen, Energiedienstleister und deren Kunden, Energieverbraucher, die selbst ihre Einsparungen nachweisen möchten, Facility Manager, die Veränderungen im Energiebudget nachweisen möchten, Anbieter von Energieeinsparcontracting und Contracting

Weiterführende Links zu "Energiekennzahlen und Einflussfaktoren: Messen und Verifizieren"

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Bernd Bungert

Ingenieurbüro Dr.-Ing. Bernd Bungert, Berlin und Mitbegründer der DEn BAG - Deutsche Energieberater und Auditoren Gesellschaft

Bernd Bungert, Prof. Dr.-Ing., studierte Verfahrenstechnik an der TU Dortmund, an der University of California at Berkeley und an der TU Berlin, wo er 1998 promovierte. Von 1998 bis 2008 arbeitete er bei Hoechst, Siemens und Clariant als Projektleiter in Verfahrensentwicklung, Prozessoptimierung und im Anlagenbau in nationalen und internationalen Projekten. 2008 übernahm er eine Professur an der Beuth-Hochschule für Technik Berlin (vormals TFH Berlin). Dort arbeitet er im Bereich der Verfahrenstechnik sowie der Energie und Ressourceneffizienz.

Seit acht Jahren ist er als Berater für Energieeffizienz und Energiemanagementsysteme vor allem in Industrie und Gewerbe tätig.

Hinweise

Sie erhalten einen Qualifikationsnachweis über die Grundkenntnisse der ISO 50006 und ISO 50015. Die Teilnehmer werden gebeten, ein Notebook mit Excel mitzubringen. Es wird empfohlen, die folgenden Normen mitzubringen: ISO 50001, ISO 50006, ISO 50015

Schließen

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Stefan Koop
+49 (0) 201 1803-388
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Energiekennzahlen und Einflussfaktoren: Messen und Verifizieren

Energiekennzahlen und Einflussfaktoren: Messen...

Überwachung, Messung und Analyse (ISO 50001 4.6.1), Energiekennzahlen (ISO 50006), Energetische Ausgangsbasis (ISO 50001, 50006, 50015), Messen und Verifizieren (ISO 50015).
Update: Energieeffizienzchecks in der Industrie

Update: Energieeffizienzchecks in der Industrie

Aktualisierung Ihres Know-how zur Energieeffizienzsteigerung. Fallbeispiele und Faustformeln unterstützen die Effizienz Ihrer Vorgehensweise. Sie können den Effizienzcheck als Wesentlichkeitsbetrachtung für die ISO 50001 und die SpAEfV...
Tipp
Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten nach DIN EN ISO 50001 inklusive Prüfung und Zertifikat

Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten...

Energiemanagementsysteme - In diesem Kompaktseminar erhalten sie die geforderten Voraussetzungen um die ISO 50001 einzuführen oder weiterzuführen

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Zuletzt angesehen