Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Hybrid-Seminar

Claims Management für Projektleiter, Ingenieure und Einkäufer

Ergebnisse optimieren – Verluste vermeiden – Praxisseminar

Online Teilnahme möglich
Claims Management für Projektleiter, Ingenieure und Einkäufer
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.590,00 € *
1.490,00 € *
1.590,00 € **
1.490,00 € **
* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen sowie Catering und Getränken
** mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

In Anbetracht eines sich ständig verschärfenden internationalen Wettbewerbs und der damit... mehr

Claims Management für Projektleiter, Ingenieure und Einkäufer

In Anbetracht eines sich ständig verschärfenden internationalen Wettbewerbs und der damit zusammenhängenden steigenden finanziellen Risiken von Anlagenprojekten sind immer mehr Unternehmen bereit, Nachtragsforderungen in vermehrtem Maße streitig durchzusetzen. Einige Unternehmen, insbesondere auf der Auftragnehmerseite, sehen sich gezwungen, Verträge konsequent anzuwenden, um über Nachtragsforderungen mindestens das geplante Ergebnis zu sichern. Auch Auftraggeber sehen sich mehr und mehr gezwungen, zur Sicherung ihrer Rechte streitige Auseinandersetzungen zu führen. Dies erfordert auf beiden Seiten eine gesteigerte Aufmerksamkeit der Projektbeteiligten im Umgang mit Nachtragsforderungen. In vielen Unternehmen wird dem Claims Management  immer noch zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet, mit der Folge von zum Teil gravierenden finanziellen Nachteilen.

Zum Thema

In diesem 2-tägigen Seminar lernen die Teilnehmer Praxisstrategien des Claims Management. Das Seminar vermittelt, wie Nachträge gefordert oder abgewehrt werden und wie eine zeitgerechte Beweissicherung erfolgen muss.
Die Teilnehmer sind nach dem Seminar in der Lage, die Aussichten zur Durchsetzung eigener Ansprüche richtig einzuschätzen. Das Seminar erläutert, welche Claim- bzw. Anti-Claim Stategien je nach Ausgangslage verfolgt werden sollten. 

 

USP

  • Praxisstrategien Claims Management 
  • Nachträge abwehren
  • zeitgerechte Beweissicherung lernen

 

Programm

Hybrid-Seminar Tag 1, 09:00 bis 17:00 Uhr

  • Claims Management I
    • Grunddefinitionen und Inhalte eines modernen Claimmanagements
    • Ursachen für Claims und ihre Vermeidung (in der Ausschreibung, Vertragsgestaltung und während der Abwicklung)
    • Organisation des Claims Management (u. a.: spezieller Claims Manager)
    • Richtlinien, Prozesse
    • Training der Mitarbeiter
    • Vertragsmanagement im Claimmanagement, Identifizierung von Ansprüchen (insbesondere Abweichungen von der geplanten Ausführung)

    Thomas Schütz
    Syndikusanwalt und Commercial Manager, MAN Diesel & Turbo SE, Oberhausen



Hybrid-Seminar Tag 2, 09:00 bis 17:00 Uhr

  • Claims Management II
    • Dokumentationen, Beweissicherung (Ursachen, Verantwortlichkeiten, Folgen, insbesondere Quantifizierungen)
    • Vorbereitung und Begleitung von Rechtsstreitigkeiten
    • Claimgespräche vorbereiten und durchführen
    • Claimsstrategien gegenüber der anderen Partei (wann und wie)
    • Änderungen und Störungen im Projekt beherrschen

    Thomas Schütz
    Syndikusanwalt und Commercial Manager, MAN Diesel & Turbo SE, Oberhausen



Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

Zielsetzung

Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, die Grundlagen eines modernen Claimmanagements auf Ihr Projekt anzuwenden. Sie lernen wie Sie Ihre Projektziele definieren und erkennen mögliche Risiken. 
Sie werden gezielt darauf vorbereitet, Ausschreibungsunterlagen unstreitig zu formulieren, Verträge rechtssicher zu verhandeln sowie Anspruchsgrundlagen aus dem abgeschlossenen Vertrag zu erkennen, zu begründen und zu belegen.

 

Teilnehmerkreis

Mit der Abwicklung von Anlagen- und Bauprojekten betraute Fachkräfte und Führungskräfte (technisch/kaufmännisch/juristisch) auf Auftraggeber- und Auftragnehmerseite: Ingenieure, Architekten, Projektleiter sowie Ingenieure mit Vorkenntnissen im Projektmanagement, Techniker und Einkäufer aus den Bereichen Vertrieb und Einkauf.

 

Weiterführende Links zu "Claims Management für Projektleiter, Ingenieure und Einkäufer"

Referenten

Thomas Schütz

Syndikusanwalt und Commercial Manager, MAN Diesel & Turbo SE, Oberhausen

Als ehemaliger Assistent der juristischen Fakultät der Ruhr Universität Bochum führt Herr Schütz seit über 20 Jahren Schulungen zum Thema Vertragsrecht durch. Aufgrund langjähriger Tätigkeiten in den USA und Mittlerem Osten als Rechtsanwalt und Geschäftsführer eines DAX-Konzerns verfügt er über einen reichen Erfahrungsschatz auch im Rahmen von internationalen Verträgen. Heute ist er neben seiner Schulungstätigkeit für seinen Arbeitgeber MAN Energy Solutions im Bereich des nationalen und internationalen Vertrags- und Claimmanagements tätig.

Schließen

Termine

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Kffr. Ute Jasper
+49 201 1803-239

Ähnliche Schulungen

Online Teilnahme möglich
Crashkurs Vertragsmanagement für Ingenieure, Techniker und Naturwissenschaftler

Crashkurs Vertragsmanagement für Ingenieure,...

Vertragsmanagement für Ingenieure, Techniker und Naturwissenschaftler. Sie erhalten ein juristisches praxisorientiertes Grundverständnis, das sie in die Lage versetzt, Verträge rechtssicher zu gestalten, zu verhandeln und zu schließen.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

NEU
Changemanagement in Zeiten der Digitalisierung

Changemanagement in Zeiten der Digitalisierung

Der Workshop „Changemanagement“ fördert das digitale Mindset der Mitarbeiter, um den digitalen Wandel mitzugestalten und unterstützt somit Ihr Unternehmen in organisatorischen Änderungen, sich den veränderten Rahmenbedingungen anzupassen.
Online Teilnahme möglich
Digital Leadership - Digitale Führung im technischen Bereich

Digital Leadership - Digitale Führung im...

Digital Leadership beschreibt eine adäquate Führung im digitalen Zeitalter. Es gilt, sich fließend auf die digitale Zukunft einzustellen. Fest steht: Digitalisierung wird auch in der Führung stetig voranschreiten.
Online Teilnahme möglich
Erfolgreich Führen ohne Vorgesetztenfunktion

Erfolgreich Führen ohne Vorgesetztenfunktion

23.11.2022 bis 24.11.2022 in Essen
Das eigene Führungsverhalten zu kennen, hilft Führungskräften in modernen Teams, Teammitglieder für „die gemeinsame Sache“ zu begeistern und Mitarbeiterpotenziale zu entwickeln. Know-how zur individuellen Weiterentwicklung von...
Online Teilnahme möglich
Umgang und Führung von schwierigen Mitarbeitern, Vorgesetzten und Kunden

Umgang und Führung von schwierigen...

01.12.2022 bis 02.12.2022 in Essen
Was macht unangenehme Mitarbeiter, unzufriedene Vorgesetzte und Kunden schwierig? Führungskräfte lernen Wege kennen, die die Zusammenarbeit mit schwierigen Menschen erleichtern: Ursachenforschung, Widerstände, Überwindung von...
Online Teilnahme möglich
Neu in der Führung

Neu in der Führung

26.10.2022 bis 27.10.2022 in Essen
Im Seminar werden Neueinsteiger im Führungsbereich mit Führungsaufgaben und Führungstechniken intensiv vertraut gemacht.
Online Teilnahme möglich
Crashkurs Projektmanagement: Projekte richtig organisieren, strukturieren und kontrollieren

Crashkurs Projektmanagement: Projekte richtig...

24.10.2022 bis 25.10.2022 in Essen
Mit welchen Methoden lassen sich komplexe und zeitkritische Projekte klar strukturieren und durchschaubar planen? Dank frühzeitiger Kontrolle und übersichtlicher Dokumentation können Planabweichungen rechtzeitig erkannt werden.
Argumentieren in Stress-Situationen

Argumentieren in Stress-Situationen

17.11.2022 bis 18.11.2022 in Essen
Faire und unfaire Argumentation, Abwendung von Blockaden, Killerphrasen, Dominanzgebärden, Ironie, Formulierungsbeispiele für schlagfertiges Kontern, Angriffsflächen vermeiden, Lenkungstechniken, Fragetechnik, individueller Transfer
Zuletzt angesehen