Druckstöße, Dampfschläge und Pulsationen in Rohrleitungen

- mit Betriebsführung

Veranstaltungstyp: Fachveranstaltung

Druckbehälter Rohrleitungen hdt.de© industrieblick - Fotolia.com
Physikalische Phänomene in Leitungsnetzen, die zu Druckstößen bzw. Dampfschlägen und Pulsationen... mehr
Informationen "Druckstöße Dampfschläge in Rohrleitungen"
Physikalische Phänomene in Leitungsnetzen, die zu Druckstößen bzw. Dampfschlägen und Pulsationen in Leitungssystemen führen, Grundlagen und vereinfachte Berechnungsverfahren, Fallbeispiele für Vermeidungsmaßnahmen.
Zielsetzung

Das Seminar soll zunächst ein grundsätzliches Verständnis der physikalischen Phänomene in Leitungsnetzen vermitteln. Hierzu werden die Vorträge, durch Videoclips und Handskizzen am Clipboard ergänzt, anschaulich erläutert und diskutiert. Darauf aufbauend werden die mathematisch-physikalischen Grundlagen sowie, im Anschluss, vereinfachte Berechnungsverfahren vorgestellt und ihre Anwendungsmöglichkeiten und -grenzen erörtert. Aufschlussreiche Fallbeispiele und Vermeidungsmaßnahmen, die z.T. auf spezielle Teilnehmerinteressen* zugeschnitten werden können, runden das Seminar ab. Hierzu nehmen Sie bitte bis spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn Kontakt mit dem HdT auf: Frau Dipl.-Ing. Brigitte Doleschel, b.doleschel@hdt-essen.de

Inhalt
  • Grundlagen I - Druckstöße und Kavitationsschläge: Phänomenologische Beschreibung von Druckstößen und Wasserschlägen, Vermeidungsstrategien - Einführung in die Berechnung von Druckstößen: Fluidsimulation/Fluiddynamik - Leitungsschwingungen/Strukturdynamik - Berechnungsgrundlagen für Dampfschläge und Kavitationsvorgänge - Praxistests an der Großversuchsanlage bei Fraunhofer UMSICHT - Versuchsvorführungen (Videos) „Druckstöße und Dampfschläge” in Stichleitungen, Kondensatleitungen - Bildung und Beschleunigung von Flüssigkeitspfropfen in Gasleitungen - Druckstöße und Kavitationsschläge, Kaplanturbinen, Wasserversorgungssysteme, Aufgabenstellungen aus der Praxis - Modelle für die Lastfälle: TUSA, Ansprechen SIV, Pumpenausfall und Rohrbruch
  • Grundlagen II - Pulsationen: Druckpulsationen in Rohrleitungssystemen - Erregermechanismen, Auswirkungen, Beurteilung und Abhilfemaßnahmen - Beispiele aus der Praxis
  • Teil III: Versuchsplanung, Messtechnik, Vermeidungsmethoden: Vor-Ort-Erfassung von Druck und Kraft: Wahl des Messsystems und Einsatzgrenzen - Erfassung schneller Verdampfungs- und Kondensationsprozesse mit Gittersensor, Verhinderung von Druckstößen und Kavitationsschlägen
  • Teil IV: Computergestützte Berechnung für Betriebsstörungen und Schadensfälle - Anwendung und Grenzen: Lastfälle aus der Industrie - Berechnungsbeispiele aus der Praxis - Simulation der Demonstrationsversuche, Modell- und Programmgrenzen - Fallstudien Anlagenbau - vereinfachte Berechnungen: „Faustformeln“ - Anwendung und Grenzen
Zum Thema

50% des gesamten, in Europa erzeugten Stromes werden vom „rotating equipment“, also von Pumpen, Verdichtern und Lüftern für den zumeist kontinuierlichen (stationären) Transport flüssiger und gasförmiger Medien verbraucht. Allein Pumpen benötigen für diesen Zweck derzeit jährlich etwa 300 Tera Watt Stunden (TWh). Jede Änderung dieses stationären Flusses (Anfahren, Bedampfen, Regelungen etc.) verursacht hierbei zum einen eine erhebliche Minderung des Wirkungsgrades, zum anderen eine Erhöhung des Risikos in Bezug auf Effizienz, Verfügbarkeit und Instandhaltung der Gesamtanlage.

Schnelle Änderungen des Fluidtransports verursachen darüber hinaus sicherheitstechnisch relevante Druckstöße & Kondensationsschläge in flüssigkeitsfördenden Rohren bzw. Dampfschläge und Pulsationen in Gas- und Dampfleitungssystemen. Dabei werden sowohl Auslegungsdruck als auch zulässige Halterungslasten häufig mehrfach überschritten und verursachen Mess- und Dosierungsproblemen, Leckagen bis hin zu Rohrbrüchen.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an planende wie betreibende Verfahrens- und Berechnungsingenieure aus allen Industriebranchen, in denen flüssige, gas- und dampfförmige Medien durch Rohrleitungen gefördert werden, insbesondere aus den Bereichen Kraftwerkstechnik, Öl- und Gas, Wasser, Abwasser, Chemie, Fernwärme und städtische Versorgung. Techniker und Anlagenfahrer erhalten ein verständliches Basiswissen mittels anlagentypischer Fallbeispiele, die durch anschauliches Videomaterial und verständliche Diagramme bis zu einfachen Berechnungsbeispielen ergänzt werden.

Hinweise Für den Termin in Kochel ist eine Führung zum Walchenseekraftwerk Teil des Seminares. mehr
Hinweise

Für den Termin in Kochel ist eine Führung zum Walchenseekraftwerk Teil des Seminares.

Prof. Dr. rer. nat. habil. Olaf Bleibaum, Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik, Hochschule... mehr
Referent
Dr. rer. nat. Sabrina Gippert
MANNESMANN Engineering & Construction GmbH, Düsseldorf
Referent
Prof. Dr. rer. nat. habil. Olaf Bleibaum
Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik, Hochschule Amberg-Weiden
Leiter
Dr.-Ing. Andreas Dudlik
Hydraulische Systeme - Beratung, Berechnung & Fortbildung, Duisburg
  • Druckstöße, Dampfschläge und Pulsationen in Rohrleitungen Seminar, Rohrleitungsauslegung, Schadensvermeidung, Leckagen und Betriebsausfälle vermeiden, Phänomene verstehen, insbesondere für die Prozessindus... Kochel (Seehotel Grauer Bär) Mittenwalder Str. 82-86 Kochel 82431 DE
  • Druckstöße, Dampfschläge und Pulsationen in Rohrleitungen Seminar, Rohrleitungsauslegung, Schadensvermeidung, Leckagen und Betriebsausfälle vermeiden, Phänomene verstehen, insbesondere für die Prozessindus... Berlin (Haus der Technik) Seydelstr. 15 Berlin 10117 DE
  • Druckstöße, Dampfschläge und Pulsationen in Rohrleitungen Seminar, Rohrleitungsauslegung, Schadensvermeidung, Leckagen und Betriebsausfälle vermeiden, Phänomene verstehen, insbesondere für die Prozessindus... Essen (Haus der Technik) Essen DE
  • Druckstöße, Dampfschläge und Pulsationen in Rohrleitungen Seminar, Rohrleitungsauslegung, Schadensvermeidung, Leckagen und Betriebsausfälle vermeiden, Phänomene verstehen, insbesondere für die Prozessindus... Essen (Haus der Technik) Essen DE
  • Druckstöße, Dampfschläge und Pulsationen in Rohrleitungen Seminar, Rohrleitungsauslegung, Schadensvermeidung, Leckagen und Betriebsausfälle vermeiden, Phänomene verstehen, insbesondere für die Prozessindus... DE
  • Druckstöße, Dampfschläge und Pulsationen in Rohrleitungen Seminar, Rohrleitungsauslegung, Schadensvermeidung, Leckagen und Betriebsausfälle vermeiden, Phänomene verstehen, insbesondere für die Prozessindus... Kochel (Seehotel Grauer Bär) Mittenwalder Str. 82-86 Kochel 82431 DE
  • Druckstöße, Dampfschläge und Pulsationen in Rohrleitungen Seminar, Rohrleitungsauslegung, Schadensvermeidung, Leckagen und Betriebsausfälle vermeiden, Phänomene verstehen, insbesondere für die Prozessindus... Essen (Haus der Technik) Essen DE
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Preisab 995,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Ihre Vorteile
  • in Theorie und mit Fallbeispielen
  • Verfügbarkeit der Anlagen erhöhen
  • Schäden vermeiden 
Kontakt
Dipl.- Ing. Brigitte Doleschel

Dipl.- Ing. Brigitte Doleschel berät Sie gerne.

Zuletzt angesehen