Schweißen an Fahrzeugkranen

Erweiterung einer bestehenden Ermächtigung für die Wiederkehrende Prüfung an Fahrzeugkranen

Veranstaltungstyp: Seminar

Krantypen hdt.de
Bei erfolgreicher Teilnahme an dem Seminar, kann bei bestehender Zertifizierung für die... mehr
Informationen "Schweißen an Fahrzeugkranen"
Bei erfolgreicher Teilnahme an dem Seminar, kann bei bestehender Zertifizierung für die Wiederkehrende Prüfung von Fahrzeugkranen eine Erweiterung für die Prüfung nach prüfpflichtiger Änderung für Schweißungen an Fahrzeugkranen ausgesprochen werden.
Zielsetzung

Durch die erfolgreiche Teilnahme (Prüfung) an diesem Seminar, kann bei einer bestehenden Zertifizierung für die Wiederkehrende Prüfung von Fahrzeugkranen eine Erweiterung auf die Durchführung für die Prüfung nach prüfpflichtiger Änderung für Schweißungen an Fahrzeugkranen ausgesprochen werden. 

Inhalt
  • Schäden an Fahrzeugkranen
  • Nachweis der Schweißeignung - Prüfungen gemäss BetrSichV
  • Herstellerqualifikation Klasse E nach DIN 18800 Teil 7 und Mindestanforderungen für Schweißarbeiten an Fahrzeugkranen in Bezug auf hochfeste Feinkornbaustähle und Normen
  • Herstellerinformationen
  • Ablauf einer Prüfung nach prüfpflichtiger Änderung bei Schweißungen an tragenden Teilen von Fahrzeugkranen
Zum Thema

In der betrieblichen Praxis kommt es häufig beim Transport, Aufbau, Abbau oder Betrieb zu Schäden an der Tragkonstruktion von Fahrzeugkranen. Entsprechend den gültigen Bestimmungen § 14 (4) Nr. 2 der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) muss nach den entsprechenden Reparaturen eine Prüfung nach prüfpflichtiger Änderung durch einen hierfür zertifizierten Prüfsachverständigen durchgeführt werden. Prüfsachverständige, die eine Zertifizierung für die Wiederkehrende Prüfung von Fahrzeugkranen erlangt haben, dürfen keine Prüfung nach prüfpflichtigen Änderungen an Fahrzeugkranen durchführen. Prüfpflichtige Änderungen sind z. B. Schweißungen an tragenden Teilen von Kranen.

Teilnehmerkreis

Zertifizierte Prüfsachverständige für die Wiederkehrende Prüfung von Fahrzeugkranen

Leiter
Dipl.-Ing. Jürgen Koop
Ingenieur– und Sachverständigenbüro für Krane und Hebezeuge, Hattingen, Mitglied in internationalen Normungsgremien für Hebezeuge (CEN und ISO) (Bis Anfang 2015 Leiter des Sachgebietes (SG) „Hebetechnik und Instandhaltung“ im Fachbereich (FB) Holz und Metall (HM) und Leiter der Prüf- und Zertifizierungsstelle „Hebezeuge, Sicherheitskomponenten und Maschinen (HSM); Fachreferent der Themenfelder „Krane, Winden und Elektrozüge sowie Lastaufnahmeeinrichtungen“ im FB HM)
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
750,00 € *790,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H020105037
Ihre Vorteile
  • Zusatzqualifikation
  • Erweiterung Ihres Prüfangebotes
  • Was sind prüfpflichtige Änderungen?
Kontakt
Dipl.- Kff. Ute Jasper

Dipl.- Kff. Ute Jasper berät Sie gerne.

Turmdrehkrane
13.06.2018 bis 14.06.2018
Turm­dreh­kra­ne Details
Sichere Anlagen
08.03.2018 bis 09.03.2018
Si­che­re An­la­gen Details
NEU
Delegation
14.06.2018 bis 15.06.2018
De­le­ga­ti­on Details
E-Mail Flut
06.03.2018 bis 06.03.2018
E-Mail Flut Details
Zuletzt angesehen