Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Hybrid-Seminar

Sichere Steuerung an Krananlagen - entsprechend EN ISO 13849

Hinweise zur überarbeiteten Fassung EN ISO 13849-1:2015

Online Teilnahme möglich
Sichere Steuerung an Krananlagen - entsprechend EN ISO 13849
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.590,00 € *
1.490,00 € *
1.590,00 € **
1.490,00 € **
* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen sowie Catering und Getränken
** mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

In Ergänzung zu unseren Fachtagungen „Arbeitssicherheit beim Betrieb von Krananlagen“ und... mehr

Sichere Steuerung an Krananlagen - entsprechend EN ISO 13849

In Ergänzung zu unseren Fachtagungen „Arbeitssicherheit beim Betrieb von Krananlagen“ und „Elektrische Ausrüstung von Kranen“ bieten wir Ihnen einen Intensiv-Workshop zum Thema „Sichere Steuerung an Krananlagen – entsprechend EN ISO 13849“ an. Dabei sollen über eine Veranstaltungsdauer von zwei Tagen anhand konkreter Beispiele die Schritte zur Ausführung/Beurteilung einer sicheren Steuerung unter Anleitung von den Teilnehmern erarbeitet werden. Die ausgehändigten Unterlagen dienen bei der Anwendung der Normen als Nachschlagewerk.

Zum Thema

Die Teilnehmer erhalten in diesem 2-tägigen Seminar fundierte Informationen zur Ausführung und Beurteilung einer Kransteuerung unter Berücksichtigung notwendiger und vorgeschriebener sicherheitstechnischer Anforderungen. Die Teilnehmer sollen nach dem Workshop in der Lage sein, das Erarbeitete auf eigene Anwendungsfälle aus der Praxis zu übertragen und die Anwendung der relevanten Normen EN ISO 13849-1+2 zu verstehen.

 

USP

  • sichere Steuerungen erarbeiten
  • eigene Steuerungsbeispiele diskutieren
  • Teil eines Netzwerks werden

 

Programm

Hybrid-Seminar Tag 1, 09:00 bis 17:00 Uhr

  • Workshop Steuerung I


    Europäisches Recht (Vortrag)

    • EG-Richtlinien
    • Bedeutung von EN-Normen
    • aktueller Stand

    Allgemeine Anforderungen an Steuerungen (Vortrag)

    • Von der EN 954 zur EN ISO 13849, EG-Richtlinien
    • Zusammenhang der Normen
    • Anforderungen an Steuerungen gem. EN 60204-32: Abgrenzung: EN 954-1, EN ISO 13849-1, EN IEC 61508, EN IEC 62061
    • Wesentliche Merkmale der EN ISO 13849-1 (PL, Kategorie, MTTFd, DC, CCF)
    • Bestimmung Performance-Level
    • Zusammenhang zwischen PFHd, MTTFd, Kat., DC und PL
    • Erläuterung der Kategorien
    • Bestimmung von MTTFd, DC und CCF
    • Softwareanforderungen
    • Technische Dokumentation
    • Bedienungsanleitung

    FMEA Validieren und Verifizieren entspr. EN ISO 13849-2

    • Beispiel: Schutzgitter mit 2 Pos und K


Hybrid-Seminar Tag 2, 09:00 bis 15:00 Uhr

  • Workshop Steuerung II


    Hubbegrenzung an Kranen - Risikograf entsprechend EN ISO 13849-1

    • Beispiel
    • Schwere der Verletzung S
    • Häufigkeit und/oder Dauer der Gefährdungsexposition F
    • Möglichkeiten zur Vermeidung der Gefährdung P

    Sicherheitsgerichtete Funktionen in Kransteuerungen

    Anforderungen zu Steuerungskategorien in Produktnormen

    Steuerungskonzept für Automatikkrane

    Beispiele/Aufgaben

    • Erstellung von Blockschaltbildern
    • Schalter Schütz MTTFd Berechnung
    • Geber, SPS und FU

    Vorstellung des Berechnungsprogramms „SISTEMA“



Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

Zielsetzung

Um eine möglichst intensive Betreuung der Teilnehmer zu erreichen, wird die Veranstaltung mit einer Beschränkung auf jeweils maximal 25 Teilnehmer angeboten. Es wird den Teilnehmern Gelegenheit gegeben auch eigene Steuerungsbeispiele (Darstellung der Sicherheitsfunktion in Block- bzw. Liniendiagrammen) zu besprechen. Diese sind bitte bis spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn einzureichen.

 

Teilnehmerkreis

Sachverständige und Befähigte Personen (Kransachkundige) für die Prüfung von Kranen, Konstrukteure, Fertigungsleiter und Abnahmepersonal der Hersteller von Kranen, Betreiber von Kranen, Bezirksregierungen, Staatliche Ämter für Arbeitsschutz bzw. Gewerbeaufsichtsämter.

 

Weiterführende Links zu "Sichere Steuerung an Krananlagen - entsprechend EN ISO 13849"

Referenten

Dipl.-Ing. Karl-Heinz Büllesbach

Dipl.-Ing. Jürgen Koop

Ingenieur– und Sachverständigenbüro für Krane und Hebezeuge, Hattingen

  • Mitglied in internationalen Normungsgremien für Hebezeuge (CEN und ISO)
  • bis Anfang 2015 Leiter des Sachgebietes (SG) „Hebetechnik und Instandhaltung“ im Fachbereich (FB) Holz und Metall (HM) und Leiter der Prüf- und Zertifizierungsstelle „Hebezeuge, Sicherheitskomponenten und Maschinen" (HSM) sowie Fachreferent der Themenfelder „Krane, Winden und Elektrozüge sowie Lastaufnahmeeinrichtungen“ im FB HM

Hinweise

Die Veranstaltung dient als Fortbildung im Sinne des § 5 (3) des Arbeitssicherheitsgesetzes und wird mit 2 VDSI Weiterbildungspunkten für Arbeitsschutz bewertet.

Zu Ihrem Schutz führen wir unsere Präsenzveranstaltungen aktuell ausschließlich nach der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet;Antigen-Schnelltest 24h / PCR-Test 48h) durch.

In seinem Gastbeitrag für das Kranmagazin skizziert Michael Graef die Transformation der Weiterbildung aus dem Blickwinkel der mit Kranen, Hebezeugen und Fördermitteln befassten Branche.
Tags: Krane, hdt+
Schließen

Termine

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Kffr. Ute Jasper
+49 201 1803-239

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
Workshop für die Auslegung von Kranhaken nach EN 13001-3-5

Workshop für die Auslegung von Kranhaken nach...

05.12.2022 bis 06.12.2022 in Essen
In diesem Workshop werden aktuelle Informationen mit Berichten aus der Praxis zur Anwendung der EN 13001-3-5 für die Berechnung und Konstruktion von Kranhaken vorgestellt.
Ausbilder & Einsatzleiter von Flurförderzeugen, Hubarbeitsbühnen, Kranen, Erdbau-, Teleskopmaschinen

Ausbilder & Einsatzleiter von Flurförderzeugen,...

02.06.2022 bis 03.06.2022 in Lindau
Sparen Sie Zeit und Geld und besuchen unsere kompakte Fortbildungsveranstaltung für Flurförderzeugen, Hubarbeitsbühnen, Erdbaumaschinen, Kranen und Teleskopmaschinen gemäß ArSchG, BetrSichV, DGUV Vorschrift 1.
Bau und Betrieb von Krananlagen - Stand und Inhalt der europäischen und nationalen Vorschriften

Bau und Betrieb von Krananlagen - Stand und...

04.07.2022 bis 05.07.2022 in Bad Wiessee
Die Fachtagung erläutert den aktuellen Stand der europäischen und nationalen Vorschriften und Normen für den Bau und den Betrieb von Kranen und Hebezeugen.
Zuletzt angesehen